33 Dinge, die man (nicht) über mich wissen muss

Ich bin wieder zurück aus London, allerdings noch ein bisschen angeschlagen mit 3 großen Blasen auf den Fußsohlen (ja, wirklich auf den Sohlen!)…deshalb gibts heute einen Beitrag, den ich schon großteils letzte Woche vorbereitet hatte! ;)

Und zwar hat Chris von Stylepeacock hat dazu aufgerufen, so viele beliebige Dinge über sich zu erzählen, wie man an seinem nächsten Geburtstag Jahre alt wird. In meinem Fall sind das dann also unglaubliche (für mich zumindest unglaubliche) 33 Dinge! Natürlich muss man all diese Fakten NICHT über mich wissen, aber ich liebe gerade solche Kleinigkeiten, unperfekte Details und ehrliche Seiten an anderen und vielleicht habt ihr nach meiner Liste auch ein noch besseres Bild von mir :)

IMG_3640

  • Ich träume von einem Ferienhäuschen am Meer auf einer kleinen griechischen Insel oder einem kleinen Cottage an der britischen/irischen Küste.
  • Früher habe ich ständig an meinen Fingernägeln gekaut, heute hab ich meistens Nagellack drauf.
  • Ich bin total unsportlich. Leider.
  • Ich bin einerseits total unmädchenhaft/untussig in vielen Dingen (fragt meine Arbeitskollegen *lol*) und andererseits liebe ich Shopping und Kosmetik, sowie Blumenmuster.
  • Deshalb ist einer meiner Lieblingsshops momentan Cath Kidston.
  • Ich bin ein Sommerkind und vom Sternzeichen Löwe, hab mich aber nie so ganz damit identifizieren können (Selbstbewusstsein, Luxus und im Mittelpunkt stehen war eigentlich nie so meins..). Vor einem Jahr hab ich die Persönlichkeitstypen nach Myers-Briggs (MBTI) entdeckt und war total erstaunt, wie sehr mein Typ den Nagel auf den Kopf trifft.
  • Ich hasse es, Schuhe zu kaufen (weil ich total bescheuerte Füße hab und von fast allen Schuhen Blasen bekomm), dafür kann ich an Dingen wie schönen Tüchern, Modeschmuck und coolen Westen nur schwer vorbei gehen.
  • Mein Mann und ich haben uns vor bald 15 Jahren kennen- und lieben gelernt, aber erst vor 4 Jahren geheiratet.
  • Und zwar genau am 11. Jahrestag unseres Kennenlernens ;)
  • Ich kann nur schwer „nein“ sagen, aber ich arbeite daran.
  • Ich HASSE es, von Oben herab behandelt zu werden! Ich glaube an gegenseitigen Respekt und versuche nach dem Zitat zu leben: „Die wahre Größe eines Mannes erkennt man an der Art, wie er jemanden behandelt, der ihm in keiner Weise von Nutzen ist.“ (Ann Landers)
  • Meine Umwelt wundert sich immer, wie oft ich im Internet usw. etwas gewinne. Ich glaube an mein Glück und auch daran, dass ich es verdiene, nenne mich selbst manchmal „Glücksschwein“ ;)
  • Ich liebe Musik, Musicals und Theater! Wenn ich auch nur annähernd eine gute (Sing)stimme hätte, dann wäre ich vielleicht auf die Bühne gegangen, denn da zieht es mich auch jetzt noch immer hin, wenn ich mir ein Stück ansehe.
  • Als Jugendlicher hatte ich ein ganzes Regal voll mit Reklam-Heftchen mit Theaterstücken und diese oft auch laut gelesen.
  • Einer der besten Reisemomente bisher war es, im englischen Dartmoor auf dem Haytor (ein großer Felsen) zu stehen, vom Wind fast umgeblasen zu werden und um mich herum nur Landschaft zu sehen – das war Freiheit pur!IMG_3767
  • Am schnellsten entspanne ich mich, wenn ich das Rauschen von Wasser höre, egal ob Fluss oder Meer.
  • Ich mag Menschen, die „echt“ sind. Gerade im Internet ist es leicht, nur seine beste Seite zu zeigen und weniger schöne Dinge einfach außen vor zu lassen. Das führt aber zu falschen Vorstellungen und dazu, dass man sich als Betrachter schlecht fühlt, weil das eigene Leben nicht so „perfekt“ ist. Zuzugeben, dass man auch mal schlechte Tage hat, wo man alles doof findet und sich selbst nicht sehen kann, das erfordert Mut. Und genau solche Menschen will ich in meinem Leben – egal ob real oder virtuell! ;)
  • Solange ich denken kann, bin ich ein Bücherwurm. Als kleines Kind noch mehr Comics (Lustige Taschenbücher), später dann „Die Knickerbockerbande“ usw. Noch heute gehört das Lesen zu meinen liebsten Abendritualen.
  • Ich liebe es zu kochen und probiere auch gern neue Rezepte aus! Unter der Woche nach der Arbeit fehlt mir dazu aber meistens die Lust.
  • Unsere beiden Katzen sind meine „Babies“ – zumindest so lange bis ich ein „richtiges“ Baby habe ;)
  • Ich habe total gerne Gäste bei uns, verfalle aber in Panik, wenn sich jemand spontan ankündigt, weil..
  • …ich haaaaaassssssse Hausarbeit (besonders Saugen und Geschirr Abwaschen) und deshalb herrscht hier oft das Chaos.
  • Ich hab immer gern geschrieben und deshalb auch nach der Matura angefangen Publizistik zu studieren (in Kombination mit Theaterwissenschaften – jaja, ich höre schon das Augenrollen..), aber nach einem Jahr abgebrochen, weil das Studium bzw. eigentlich beide einfach nichts für mich damit zu tun hatte, was ich machen wollte.
  • Auf die Technische Universität bin ich dann über weitere Umwege gekommen, aber ohne die hätte ich mir das Informatik-Studium sicher nie zugetraut.
  • Ich hab mir immer leicht getan in der Schule, obwohl ich nie wirklich „gestrebert“ hab. Heute geht mir das Lernen ab und ich würde gern mein Hirn wieder ein bisschen ankurbeln :)
  • Fotografie ist für mich eine abolute Herzensangelegenheit. Wenn ich schöne, emotionale oder beeindruckende Bilder ansehe, dann bekomm ich „alle Zustände“ – von Gänsehaut bis Herzklopfen. <3
  • Ich bin noch lange nicht da, wo ich hin will als Fotografin, aber ich merke, wie ich mich weiter entwickle und weiß auch, dass nicht alle Fehler tatsächlich Fehler sind bzw. nur geschulte Augen sie als Fehler erkennen. Viel wichtiger als Perfektion ist außerdem sowieso die Emotion, die mit Bildern festgehalten wird.IMG_3799
  • Ich bin eher ein schüchterner, introvertierter Mensch, was meine direkte Umgebung allerdings nicht so sieht, denn bei mir vertrauten Personen ist das ganz anders ;)
  • Mit Fremden telefonieren ist für mich ganz furchtbar, da bin ich immer total nervös und verhasple mich…SMS, WhatsApp und Email sind mir definitiv lieber!
  • Ich versuche seit Mitte letzten Jahres schwanger zu werden, bis jetzt tut sich allerdings nichts und schön langsam macht mich das unrund…
  • Mein Mann ist Gartengestalter und deshalb führen wir je nach Jahreszeit ganz unterschiedliche Beziehungen. Im Winter ist er viel zuhause und wir können Zeit miteinander verbringen, aber sobald es draußen wärmer wird, seh ich ihn kaum noch, weil er nur mehr unterwegs ist auf Baustellen und Besprechungen. Das ist manchmal schwierig, aber gehört dazu, vor allem, weil er selbstständig ist.
  • Reisen zu können ist für mich ein Privileg, das ich sehr zu schätzen weiß. Ich glaube, dass Menschen, die reisen, einen weiteren Horizont haben und in vieler Hinsicht aufgeschlossener sind als solche, die immer nur den eigenen „Tellerrand“ sehen.
  • Ich bin vieler Hinsicht „nerdig“. Ich arbeite in einem Männerberuf (als einzige Frau im Team), liebe Bücher, bin geradezu obsessiv, wenn es um bestimmte TV-Serien/Filme/Schauspieler geht und kauf mir auch manchmal „Spielzeug“…und ich würde mich niemals dafür entschuldigen, denn ich liebe es, so für bestimmte Dinge zu „brennen“. Simon Pegg, auch so ein Geek und Scotty aus den neuen Star Trek Filmen, hat das so treffend beschrieben: “Being a geek is all about being honest about what you enjoy and not being afraid to demonstrate that affection. It means never having to play it cool about how much you like something. It’s basically a license to proudly emote on a somewhat childish level rather than behave like a supposed adult. Being a geek is extremely liberating.”

Ganz schön viel, 33 Dinge….hat hat eine Weile gedauert, mir was zu überlegen!  Und wer alles gelesen hat – Respekt! ;)

Ich melde mich die Tage zurück mit einem Review meiner ersten AirBnB-Erfahrung!
Bis dann, eure Sandra

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken