London 2015 – Tag 1 und 2

Nachdem ich mich momentan wieder intensiv mit dem Thema London beschäftige (dazu später mehr) und in Erinnerungen schwelge, hab ich mir gedacht, ich könnte euch doch einen kleinen Reisebericht schreiben und noch ein paar Bilder zeigen…

Insgesamt haben wir im letzten November 4 Tage in London verbracht. Unsere Flüge hatten tolle Flugzeiten, sodass wir auch den ersten und letzten Tag noch gut nutzen konnten. Und weil 4 Tage irgendwie zu viel auf einmal wären, kommen hier eben die ersten beiden Tage!

Frühmorgens gings also nach London Heathrow, von wo wir dann direkt zur Paddington Station gefahren sind. Von dort gings zu Fuß weiter zu unserem Hotel, dem Hotel Alexandra, wo wir dann unser Gepäck geparkt haben. Gleich vorweg: das Hotel kann ich nicht empfehlen. Die Lage ist zwar gut, aber die Zimmer und das Frühstück waren grenzwertig – und ich verlange wirklich nicht viel und bin keine Mimose, was das angeht. Naja, jedenfalls haben wir uns dann direkt zu Madame Tussauds aufgemacht (Karten hatten wir schon von zuhause gebucht) und unsere ersten paar Stunden dort verbracht.

Eigentlich hab ich dort kaum Fotos gemacht, weil mich das Ganze einerseits nicht wahnsinnig interessiert hat und andererseits die Beleuchtung auch teilweise richtig schlecht war..aber ja, ein paar Bilder sinds doch geworden.

Madame Tussauds - London - Sandra Klary Fotografie

Madame Tussauds - London - Sandra Klary Fotografie

Danach gings weiter Richtung Baker Street zu meinem geliebten Sherlock Holmes :)

Sherlock Holmes und Baker Street - London - Sandra Klary Fotografie

Sherlock Holmes und Baker Street - London - Sandra Klary Fotografie

Das Museum ist klein, aber fein, und ich musste mir auch ein paar Andenken dort kaufen… ;)

Kurz in die U-Bahn und schon ist man bei der Kings Cross Station, die nicht nur allen Harry Potter-Fans ein Begriff ist. Dort kann man sich anstellen und mit Schal, Brille usw. als Harry fotografieren lassen. Das haben wir allerdings ausgelassen, weil wir am nächsten Tag ja noch viel näher an Harry sein würden.. Viel interessanter fand ich die Architektur das Design des Bahnhofs!

Kings Cross Station - London - Sandra Klary Fotografie

Im November wird es ja ziemlich früh finster, unser Tag hatte richtig früh begonnen und ja, wir waren zu dem Zeitpunkt schon ganz schön müde. Also haben wir uns auf den Weg zurück zum Hotel gemacht und sind dabei noch schnell in einem netten Cafe eingekehrt. Ach ja, meine Reisebegleiter waren übrigens mein Mann (der wie immer sehr begeistert guckt, weil ich ihn fotografiere), mein Dad, meine Stiefmum und meine kleine Stiefschwester.

London - Sandra Klary Fotografie

Vom Rest des Abends (und überhaupt von den Abenden) gibts keine Bilder, weil wir eigentlich nur noch in der Nähe essen gegangen sind und das nicht weiter aufregend oder sehenswert war ;)

Der 2. Tag unseres Trips stand ganz im Zeichen „Harry Potter“. Die Männer haben wir allein gelassen und sind nur zu dritt in die Harry Potter Studios außerhalb von London gefahren. Das war auch Punkt, der ganz oben auf meiner „Bucket List“ stand und den ich sofort wiederholen würde. Ich weiß gar nicht, wieviele Bilder ich an dem Nachmittag geschossen hab, auf jeden Fall ich mich dazu entschlossen, ein eigenes Minialbum nur mit den Potter-Fotos zu scrappen, weil das so viele sind…

Die folgenden Fotos sind also nur ein kleiner Einblick…zum Beispiel von der großen Halle von Hogwarts, die weihnachtlich dekoriert war und wo Dumbledore gerade eine Ansprache hielt…

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Beeindruckend fand ich die Unmengen von Perücken und Kostümen..

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Es gibt dort viel ganze Räume zu sehen, angefangen bei den Schlafräumen, dem großen Aufenthaltsraum von Gryffindor…

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

…Snape’s Labor und Dumbledore’s Büro…

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

…Hagrid’s Hütte und dem „Fuchsbau“ der Weasley’s…aber auch Teile von Szenen und Details, so wie der Einrichtung von „Borgin und Burke“ oder dem Büro der verhassten Dolores Umbridge mit den Katzentellern an der Wand.

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Natürlich kann man sich auch den Hogwarts Express anschauen und die verschiedenen Waggons der Filme anschauen..

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Ein weiterer Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit der ausgeklügelten Technik hinter Harry Potter, den kleinen Maschinen und Hunderten von Masken.

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Auch durch die Winkelgasse kann man gehen und sich die verschiedenen Shops von außen anschauen.

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Zum krönenden Abschluss gibt es dann noch ein riesiges Modell von Hogwarts, das man aus allen Winkeln betrachten kann. Es ist schon unglaublich, wie detailreich dieses Modell ist..

Harry Potter Studios - London - Sandra Klary Fotografie

Ich würde jedem Potter-Fan empfehlen, sich die Studios anzuschauen! Der Eintritt ist wirklich nicht billig, aber man bekommt auch ordentlich was geboten fürs Geld, also Daumen hoch! :)

Soweit also den ersten beiden Tagen! Den Rest gibts dann demnächst!

Aber warum beschäftige ich mich jetzt wieder so mit London? Nunja, weil ich überlege, im Mai oder Juni vielleicht allein nochmal 4 Tage hinzufliegen! Ich hatte mir noch in London vorgenommen, nochmal zu kommen, wenn es wärmer ist und die Tage wieder länger sind. Da mein Mann nicht so schnell nochmal fahren will,  ich aber die Gelegenheit nutzen will, solange ich noch so flexibel bin, tja, was liegt da näher als einfach alleine zu fahren?!

Zugegeben, der Gedanke macht mich auch ein bischen nervös, denn ich bin noch nie ganz alleine fort geflogen, aber andererseits sehe ich das als kleines Abenteuer und einen weiteren Punkt, den ich abhaken könnte. Wer weiß, mit wem ich allein ins Gespräch kommen und was ich erleben würde? Die Idee gefällt mir immer besser, je länger ich darüber nachdenke :) Noch ist nichts fix, aber planen kann ich ja schonmal!

Falls jemand Tipps abseits der Touristenrouten hat, immer nur her damit! ;)

So, aber jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend bzw. einen guten Start in die neue Woche!
Bis bald, eure Sandra