London 2015 – Tag 3

Ich dachte, zwischen den ganzen Project 365-Beiträgen wäre es vielleicht mal Zeit für was anderes, nämlich den 3. Tag unseres London-Trips im letzten November (die ersten beiden Tage findet ihr hier)!

Wir haben den dritten Tag mit einer Fahrt in einem der Doppeldeckerbusse begonnen, der an fast allen Sehenswürdigkeiten vorbei fährt. Ausgestiegen sind wir dann zuerst am Trafalgar Square. Das Wetter war nicht besonders, alles grau in grau, aber zu diesem Platz hat das sogar irgendwie gepasst ;)

Trafalgar Square - London - Sandra Klary Fotografie

Danach gings weiter zur St. Paul’s Cathedral, die wir uns aber nur von Außen angeschaut haben, weil uns der Eintritt doch ein bisschen zu teuer war… Dafür kam dann zwischenzeitlich sogar ein bisschen die Sonne raus :)

St. Paul's Cathedral - London - Sandra Klary Fotografie

St. Paul's Cathedral - London - Sandra Klary Fotografie

Zu Fuß sind wir dann zur „neuen“ Fußgängerbrücke (im Vergleich zu den anderen Brücken eben), der Millenium Bridge, marschiert. Über der Themse hat man einen tollen Ausblick bis hinüber zur Tower Bridge. Und auch „The Shard“ ist natürlich auffällig, das moderne, spitz zulaufende, gläserne Hochhaus rechts, in dem sich neben Büros vor allem noble Restaurants und ein 5 Sterne Hotel befinden und das erst 2012 eingeweiht wurde.

Blick von der Millennium Bridge - London - Sandra Klary Fotografie

Blick von der Millennium Bridge - London - Sandra Klary Fotografie

Auf der anderen Seite der Themse sind wir dann zuerst zum Globe Theatre, einem Theater, das so wieder errichtet wurde, wie es auch zu Shakespeare’s Zeiten ausgesehen haben muss. Im Restaurant dort sind wir auf einen wärmenden Kaffee eingekehrt (war ziemlich kalt an dem Tag) und ich musste auch kurz in den Shop, wo ich mir ein paar Souvenirs gekauft hab. Beim nächsten Mal will ich unbedingt auch die Tour durchs Theater machen und wenn möglich auch ein Stück dort sehen!!

Globe Theatre - London - Sandra Klary Fotografie

Zu Fuß gings danach weiter durch allerlei Gassen Richtung Tower Bridge. Was mich auf dem Weg besonders fasziniert hat, ist der Kontrast zwischen Altem und Neuem so nah nebeneinander. Hier zum Beispiel links die Southwark Cathedral mit ihrer gotischen Architektur und rechts „The Shard“, der über der London Bridge Tube Station aufragt.

Southwark Cathedral und The Shard - London - Sandra Klary Fotografie

Ganz besonders gut gefallen hat mir der Durchgang „More London Riverside“, der zwischen riesigen modernen Komplexen durch führt und an deren Enden man einerseits ein Stück Tower Bridge und andererseits „The Shard“ sieht. Auch Jamie Oliver hat hier übrigens eins seiner Restaurants, nämlich das „Italian“ – steht auch auf meiner ToDo-Liste fürs nächste Mal!

Tower Bridge und The Shard vom More London Riverside gesehen - London - Sandra Klary Fotografie

Wenn man dann wieder an der Themse herauskommt, dann weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll, finde ich. Auf einer Seite sieht man ein Stück moderne Skyline von London…

Moderne Skyline von London - London - Sandra Klary Fotografie

…ein bisschen weiter aber den Tower von London und die Tower Bridge, die von den winterlich kahlen Bäumen eingerahmt besonders schön ausgesehen hat, wie ich finde ;)

Tower Bridge - London - Sandra Klary Fotografie

Über die Tower Bridge gings dann Richtung Tower of London, den wir uns von Außen und Innen angesehen haben. Schade finde ich ja, dass man die Ausstellung nicht fotografieren darf, aber Sicherheit muss sein, will ja niemand, dass die Kronjuwelen wegkommen.. ;) Und die Außenanlagen des Towers sind ja durchaus auch sehr fotogen.

Tower of London - London - Sandra Klary Fotografie

Danach sind wir zurück zur Tower Bridge, wo wir uns wieder einen Bus gesucht haben. Auf der Fahrt Richtung Westminster kam dann auch langsam Abendstimmung auf…

Tower Bridge und Abendstimmung über der Themse - London - Sandra Klary Fotografie

Zum Abschluss des Besichtigungstages kamen dann noch zwei Dinge, die man natürlich unbedingt gesehen haben muss, wenn man nach London fährt: die Westminster Abbey und Big Ben! Die Abbey war leider geschlossen (am Wochenende ist nur während der Messe geöffnet), sodass wir nur ihr Äußeres bewundern konnten…

Westminster Abbey - London - Sandra Klary Fotografie

Dafür wurden wir aber noch mit wunderbarem Licht zum Sonnenuntergang belohnt, das die Abbey und Big Ben gleichermaßen umschmeichelte. Über das Bild von Big Ben habe ich mich besonders gefreut! Abendlicht, Mond und eines der vielen Flugzeuge, die man den ganzen Tag über sieht.. :)

Big Ben und Westminster Abbey im Abendlicht - London - Sandra Klary Fotografie

Das war also unser 3. Tag in London! Damit fehlt nur noch unser letzter, und den werde ich euch auch bald nachliefern! ;)

Ich hoffe, ihr habt ein wunderschönes Wochenende!
Bis bald, eure Sandra

Leave a reply

Your email address will not be published.